Framework Allgäu – Profitieren von der allgaeu.de

Pressemitteilung

Das Westallgäu nutzt Design, Technik und Service für eigenen Webauftritt

Relaunch der Homepage westallgaeu.de mit den Partnern Allgäu GmbH, Westallgäu Tourismus, webconaction und infomax
Kempten (AG, 28. April 2015) – Mit dem neuen Online-Auftritt der allgaeu.de ist der Allgäu GmbH ein enormer Erfolg gelungen: Nicht nur die Fachwelt zeigt auf das Allgäu als bestes Beispiel für Inspiration und Besucherführung, sondern auch die Gäste nutzen das große Online-Portal, wie die ständig steigenden Zugriffe zeigen. Um diesen Nutzen allen Tourismusorten zur Verfügung zu stellen, bietet die Allgäu GmbH nun Framework Allgäu an. Das Westallgäu ist der erste Partner, der das Framework und den damit verbundenen Fortschritt in Service, Design und Technik nutzt.

Der Online-Auftritt setzt konsequent die Destinationsstrategie Allgäu um: In einer sogenannten Customer Journey wurde das Verhalten des Gastes von Anfang an untersucht: von der Inspiration über die Information bis zur Buchung und der Nutzung neuer Medien während der Reise. Heute besitzen mehr als Dreiviertel der Bevölkerung in Deutschland einen Internetzugang, über Smartphones nutzt knapp ein Viertel der Bevölkerung das mobile Internet. Damit muss sich auch der Internetauftritt anpassen und gleichermaßen auf Computern mit vergleichsweise großen Bildschirmen als auch auf den kleinen Bildschirmen der Smartphones funktionieren. Informationen müssen schnell abrufbar und der Gastgeber direkt buchbar sein. Im Vordergrund steht neben den hochwertigen Inhalten die einfache Benutzerführung.

Framework erster Entwurf westallgaeu.de

Kostengünstige Lösung für modernen Internet-Auftritt

Auf dieses Gerüst von Technik und Design setzt nun auch das Westallgäu. Mit der Nutzung des gemeinsamens Systems können zudem auch Daten gemeinsam genutzt und ausgetauscht werden, was die tägliche Arbeit bei der Datenpflege vereinfacht. Mit der Nutzung des Frameworks bietet sich für Partner eine kostengünstige Möglichkeit, einen modernen Auftritt zu erhalten.

Doch auch der Besucher profitiert: Die allgaeu.de ist die meistgeklickte Seite für Urlaubsinformationen im Allgäu. Die Besucherführung ist ihm daher auch auf den Seiten des Westallgäus vertraut und der Gast findet schnell die gewünschten Informationen. Dabei behält der Partner sein eigenes Profil, indem er Bildsprache, Inhalte und Seitenstrukturen selbst bestimmen kann.

Marina Kluge, Geschäftsführerin Westallgäu Tourismus und Leiterin Regionales Tourismusmanagement des Landkreises Lindau, ist von dem Angebot überzeugt: „Viele Gründe sprachen für das Framework Allgäu. Zum einen übernehmen wir ein System das hinsichtlich den technischen Entwicklungen, der Benutzerfreundlichkeit und dem Design aktuell auf dem neuesten Stand ist und zum anderen setzt das Westallgäu mit der Übernahme des Framework nochmals ein deutliches Zeichen, der Destinationsstrategie Allgäu zu folgen. Natürlich sehen wir hier auch Chancen die Region Westallgäu verstärkt unter dem Dach des Allgäus zu positionieren.“

Auch Stephan Schuster, Online-Manager der Allgäu GmbH freut sich über die Zusammenarbeit. „Das Westallgäu als erster Framework-Partner übernimmt das wegweisende Konzept und wird auch in Zukunft von allen technischen und visuellen Weiterentwicklungen profitieren.“
Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Homepage mit dem “Framework Allgäu” für das Westallgäu

1. Gewerbeschau Heimenkirch-Opfenbach

“Wissen, was der Nachbar macht.”

Dies ist der Grundgedanke, der hinter der Idee einer gemeinsamen Gewerbeschau der Gemeinden Heimenkirch und Opfenbach steht.

31Betriebe der beiden Gemeinden Heimenkirch und Opfenbach aus Dienstleistung, Handwerk, Handel und Industrie werden an zwei Tagen ihre Produkte und Dienstleistungen einem interessierten Publikum präsentieren. Mit dabei ist auch webconaction – die Agentur für Social Media, Tourismusprojekte und Webredaktion.

Für alle Besucher ist dies eine gute Gelegenheit, sich ein Bild von der Vielzahl unterschiedlicher Branchen und den örtlichen Angeboten in beiden Gemeinden zu machen. Wertvolle Kontakte können geknüpft und ausgebaut werden.

Die Gewerbeschau ist Informationsplattform, Leistungsschau, verkaufsoffener Sonntag und Kontaktbörse zugleich. Gerade in der heutigen Zeit der Globalisierung und dem Internet, schafft der persönliche Kontakt Vertrauen und stärkt das Bewusstsein der Kommunikation von Mensch zu Mensch. Ein buntes Rahmenprogramm mit Angeboten für Kinder verspricht ein abwechslungsreiches und interessantes Wochenende für die ganze Familie.

 

Programm

Samstag, 29. März 2014 von 10:00 bis 18:00 Uhr

  • 10:00 Uhr: Begrüßung durch die Schirmherren Markus Reichart, Bürgermeister Markt Heimenkirch Matthias Bentz, Bürgermeister Gemeinde Opfenbach mit offizieller Eröffnung der 1. Gewerbeschau Heimenkirch-Opfenbach
  • 31 Aussteller beraten Sie gerne!
  • Ganztägig Bewirtung und kostenloses Kinderprogramm

 

Sonntag, 30. März 2014 von 10:00 bis 18:00 Uhr

  • 31 Aussteller beraten Sie gerne!
  • Verkaufsoffener Sonntag am Gelände
  • Ganztägig Bewirtung und kostenloses Kinderprogramm

 

Das erwartet Sie bei mir am webconaction-Stand

Homepage-Check
Facebook-Check
Beratung im Bereich Onlinemarketing

Eine gemütliche “no act”-Sitzecke
Facebook-Gewinnspiel

Ich freue mich auf viele interessante Gespräche!

 

 

Mein Name ist Barbara Reichart. Ich bin Social Media Managerin, Touristikerin und Bloggerin, habe umfassende Marketing-Erfahrung und arbeite in einem bewährten Netzwerkteam.

  • Freelancer für Unternehmen, Agenturen und Blogger
  • Social Media und Onlinemarketing
  • Webredaktion
  • Tourismusprojekte z.B. Projektleitung Premiumwanderwege
  • Konzeption und Strategie-Entwicklung
  • Social Media Manager (SMA) mit langjähriger praktischer Erfahrung
  • 11 Jahre Erfahrung im Tourismusmarketing (Reit im Winkl, TG Gehrenberg-Bodensee)

 

 

1. Gewerbeschau Heimenkirch-Opfenbach

webconaction nimmt an der 1. Gewerbeschau Heimenkirch-Opfenbach
am 29. und 30. März 2014 teil!

 

Mit insgesamt 31 Ausstellern wird am Samstag, den 29. März 2014 um 10:00 Uhr am Gelände des Autohaus Schneider die erste interkommunale Gewerbeschau Heimenkirch-Opfenbach eröffnet.

Gewerbeschau Heimenkirch-Opfenbach Orgateam

Das Orgateam mit den Gewerbeschau-Flyern: Karl Kempter, Sölve Kanetzki, Barbara Reichart, Sonja Schneider und Jo Repp. Nicht am Bild: Erwin Epple

 

webconaction “on act”

Geboren aus einer Idee von Karl Kempter, einem Gewerbetreibenden aus Heimenkirch, fand im Juni 2013 das erste Treffen von interessierten Betrieben aus Heimenkirch und Opfenbach statt. Organisiert wurde diese Veranstaltung von den beiden Bürgermeistern der Gemeinden, die auch die Moderation an diesem Abend übernahmen.

Schnell wurde klar, dass der Wunsch groß war, eine gemeinsame Gewerbeschau auf die Füße zu stellen. Die Gemeinden sagten ihr Unterstützung zu und so fanden sich an diesem Abend auch gleich sechs Ehrenamtliche, die die Organisation der 1. Gewerbeschau Heimenkirch-Opfenbach übernehmen wollten. Für Heimenkirch auch mit dabei: ich, mit meiner One-women-Agentur webconaction :-) und meine Freundin Sölve Kanetzki.

Seit Juli 2013 fanden insgesamt 4 Orgateam-Treffen statt, indem alles von A bis Z besprochen werden mußte. Datum, Örtlichkeiten, Kosten, Teilnahmebedingungen für die Betriebe, Anmeldung, Programm, Werbung und und und wurden geklärt und innerhalb des Teams die Aufgaben verteilt.

Für mich ist es die erste Gewerbeschau, die ich mitorganisieren darf und ich muss sagen, daß ich bisher sehr viel dabei gelernt habe. Planerisch aber auch menschlich war es manchmal eine echt große Herausforderung, da wir ja sechs zusammengewürfelte Menschen sind, die alle einen eigenen Betrieb führen und diese Veranstaltung quasi nebenher und nach Feierabend aus der Traufe heben. Zeitgleich hat man aber so auch die Möglichkeit mit Personen zusammen zu arbeiten, etwas Neues zu schaffen, mit denen man sonst sein ganzes Geschäftsleben nix zu tun gehabt hätte. Spannend, manchmal aufreibend, aber letztendlich ein sehr schönes und vor allem produktives Miteinander.

Mit der Hauptgrund warum ich an dieser Gewerbeschau teilnehme ist, weil ich auf die anderen Betriebe neugierig bin und ich einfach auch mit dabei sein wollte. Natürlich freue ich mich auch auf die vielen Gespräche vor Ort und bin gespannt, welche Fragen von den Besuchern rund um das Thema Social Media oder Webredaktion gestellt werden.

 

Hier also die Eckdaten der 1. Gewerbeschau Heimenkirch-Opfenbach:

Datum: Samstag, 29. März und Sonntag,30. März von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort: Gelände Autohaus Schneider in Biesenberg (liegt in der Mitte zwischen Heimenkirch und Opfenbach)

Kostenloses Kinderprogramm und Bewirtung durch die Feuerwehr Opfenbach

31 Aussteller mit Betrieben aus Heimenkirch und Opfenbach darunter auch große und namhafte Betriebe wie Hochland, Meckatzer Löwenbräu oder Max Müller Logistik & Spedition

Alle Aussteller finden Sie im Gewerbeschau 2014 (3.3 MB pdf Download)

 

Einladung zur Gewerbeschau

 

Für meine erste Gewerbeschau habe ich meinen Stand natürlich in meinen Firmen-Farben gestaltet, mit einer schönen “not on-act-Relaxecke”. Schauen Sie doch live oder via Facebook vorbei – ich freue mich aus Sie!

 

Social Media Strategie, Beratung, Betreuung

Zur Autorin Barbara Reichart von webconaction:

webconaction berät und betreut Unternehmen in den Bereichen Social Media und Onlinemarketing, Webredaktion und Projektleitung im Tourismus im Allgäu, in Oberschwaben und am Bodensee.

www.webconaction.de