DZT lässt bloggen – Deutschland in einem Blog: BudgetTraveller erkundet Youth HotSpots in Deutschland

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) baut ihre Kommunikation in den sozialen Netzwerken weiter aus. Dazu hat sie den populären britischen Reiseblogger Kash Bhattacharya zu einer Tour durch 14 deutsche Städte eingeladen.

 

Das Bloggerprojekt „BUDGETTRAVELLER’S GERMAN WANDERLUST“ ist Teil der Kampagne „Youth HotSpots in Germany – Share the moment“, die die DZT auf der ITB Berlin 2013 im Zusammenhang mit ihrem Themenjahr 2013 „Junges Reiseland Deutschland“ gestartet hat. „Durch die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Bloggern bauen wir unsere Kommunikation in Social Media nicht nur weiter aus, sondern nutzen erstmalig diese Art der Berichterstattung konsequent im Rahmen einer internationalen Kampagne,“ kommentiert Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT, das verstärkte Engagement für Blogger-Aktionen.

 

Entlang der Youth HotSpots in Deutschland

 

Die DZT führt das Blogger-Projekt zusammen mit dem Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) und der Deutschen Bahn als Transportpartner durch. „Die Zusammenarbeit von DJH und DZT bietet eine hervorragende Basis für die zielgruppengerechte Vermarktung des Themenjahres ‚Junges Reiseland Deutschland‘ sowie weiterführende Kooperationsmöglichkeiten und wir freuen uns zusammen mit der DZT an einem so innovativen Projekt arbeiten zu können“, erklärt Bernd Dohn, Hauptgeschäftsführer des DJH.

 

Der britische Blogger Kash Bhattacharya, der sich auf das Reisen mit geringem Budget (Budgettravelling) spezialisiert hat, werde dabei vom 19. März bis zum 5. Mai 2013 das junge Reiseland Deutschland von Hamburg über Bremen und Düsseldorf bis nach München erkunden. Von der bayerischen Landeshauptstadt führe die Tour über Dresden und Berlin bis nach Rügen.

 

Orientierungspunkte für den Blogger seien die in der interaktiven Karte auf www.germany.travel/youth skizzierten Youth HotSpots wie Bars, Cafés, Must Sees und Events. Übernachten werde Kash Bhattacharya in unterschiedlichen Jugendherbergen des DJH, wie beispielsweise in der Jugendherberge „Auf dem Stintfang“ in Hamburg oder der „Gerberbastei“ in Bautzen.

 

Die HotSpots wurden im Vorfeld zunächst mit Hilfe von Umfragen unter deutschen Jugendlichen ermittelt und werden seit März 2013 laufend durch eigene neue HotSpots von Usern ergänzt. Die gesamte Tour werde sowohl auf den Kanälen von Kash Bhattacharya, als auch auf der Seite www.germany.travel/youth im Blogbereich publiziert. Darüber hinaus werde es im Anschluss City-Guides in Form von eBooks geben, die online zum Download zur Verfügung stehen sollen.

 

Einen Vorgeschmack auf seine Tour durch Deutschland gibt Kash Bhattacharya bereits unter http://budgettraveller.org/announcing-my-next-bloject-budgettravellers-german-wanderlust/. Weitere Informationen können Interessierte auch dem Twitter-Kanal von Budget Traveller unter www.twitter.com/BudgetTraveller entnehmen.

Blog-Award der DZT

 

Noch vor dem Start der Kampagne „Youth HotSpots in Germany – Share the moment.“ hat die DZT im Rahmen der 35. International Fair of Tourism (IFT) im Februar 2013 in Belgrad einen Blog-Award ausgeschrieben. Unter dem Motto „Was ist für Dich das junge Reiseland Deutschland?“ konnten Texte, Fotos oder kurze Videos eingereicht werden, die auf der ITB Berlin 2013 gekürt wurden.

 

Die Siegerin heißt Lindsay Pond und hat eine einwöchige Deutschlandreise gewonnen. Die US-Amerikanerin betreibt den Blog http://betterorwurst.tumblr.com und habe bisher hauptsächlich Berlin gut beleuchtet. Der über den Blog-Award und die Reise der Siegerin gewonnene Content diene, genau wie die Blogger-Tour von Kash Bhattacharya, der Erweiterung der Blogger-Inhalte auf der Microsite der DZT unter www.germany.travel/youth.