Die neue Rundfunkgebührenregelung der GEZ für Hotels, Gästehäuser und Ferienwohnungsbesitzer

 

 

Grundsätzliches zur neuen Rundfunkgebührenregelung

 

Wer ist von den neuen Regelungen betroffen?

Von der neuen Regelung sind alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen sowie Einrichtungen des Gemeinwohls betroffen. Es wird ein grundsätzlicher potenzieller Nutzen durch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk unterstellt, der eine finanzielle Belastung sowohl des privaten als auch des nicht-privaten Bereichs rechtfertigt. Ob sich hinter den Türen dieser Räume auch Rundfunkgeräte – gleich welcher Art – befinden, spielt keine Rolle mehr.

 

Das gilt für die einzelnen Gruppen

  1. Kleinunternehmer mit maximal acht Beschäftigten (ohne Leiharbeitnehmer und Auszubildender) zahlen bestenfalls nur € 5,99 im Monat.
  2. Öffentliche Einrichtungen des Allgemeinwohls (z. B. Schulen) müssen höchstens einen Beitrag zahlen.
  3. Familien, Wohngemeinschaften oder nichtehelichen Lebensgemeinschaften, da sie nur einmal bezahlen – unabhängig wie viele Geräte und Autos sie haben.
  4. Bezieher bestimmter Sozialleistungen, wie z. B. Arbeitslosengeld II oder BAföG, werden beitragsbefreit oder –reduziert (€ 5,99).
  5. Menschen mit Behinderung werden beitragsbefreit oder -reduziert.
  6. Saisonbetriebe, die länger als drei Monate am Stück schließen, werden auf Antrag vom Beitrag freigestellt.
  7. Selbstständige (z. B. Buchhalter), die zu Hause arbeiten und für ihre Wohnung bereits den Rundfunkbeitrag leisten, müssen keinen gesonderten Beitrag für die Betriebsstätte zahlen. Allerdings müssen sie den Beitrag für betrieblich genutzte Kraftfahrzeuge entrichten (monatlich € 5,99 pro Kfz).
  8. Zweitwohnsitzbesitzer müssen für beide Wohnungen ihren GEZ-Beitrag bezahlen.
  9. Wer Hotel- und Gästezimmer oder Ferienwohnungen vermietet, muss ab dem zweiten Zimmer bzw. Wohnung den monatlichen Rundfunkbeitrag von € 5,99 zahlen.
  10. Die Beitragshöhe für Unternehmen bemisst sich künftig nach Anzahl ihrer Mitarbeiter, Dienstfahrzeuge (ab dem zweiten) und Betriebsstätten

 

Die Anzahl der Mitarbeiter, Autos und Betriebsstätten entscheidend

 

Pro Haushalt ist ein Beitrag fällig – egal wie viele Menschen dort leben und welche Rundfunkgeräte sie haben. Deswegen wird sich für Haushalte nur wenig ändern. Nur die „Schwarzseher“ werden nun auch zur Kasse gebeten.

 

Für Unternehmer gilt jedoch etwas anderes, denn ihr Beitrag bemisst sich nach der Anzahl der voll- und teilzeitbeschäftigten Mitarbeiter (ohne Leiharbeitnehmer, Auszubildende und Minijobber), der Betriebsstätten und Betriebsfahrzeuge. Lediglich die Anzahl der Rundfunkgeräte spielt auch bei ihnen keine Rolle.

 

Wie sich das im Einzelnen auswirkt, sehen Sie in folgender Beitragsstaffel:

Staffel Beschäftigte proBetriebsstätte Anzahl derBeiträge

Beitragshöhe

pro Monat

1 0 bis 8 1/3

5,99 EUR

2 9 bis 19 1

17,98 EUR

3 20 bis 49 2

35,96 EUR

4 50 bis 249 5

89,90 EUR

5 250 bis 499 10

179,80 EUR

6 500 bis 999 20

359,60 EUR

7 1.000 bis 4.999 40

719,20 EUR

8 5.000 bis 9.999 80

1.438,40 EUR

9 10.000 bis 19.999 120

2.157,60 EUR

10 ab 20.000 180

3.236,40 EUR

(Quelle: GEZ)

 

Wichtig: Unternehmer müssen für jeden zugelassenen Dienstwagen € 5,99 bezahlen. Lediglich der Beitrag für den ersten Firmenwagen ist bereits im regulären Monatsbeitrag für die Betriebsstätte enthalten.

 

Welche Regelungen gelten speziell für Hotel- und Gästezimmer sowie für Ferienwohnungen?

 

Vermieter von Hotel- und Gästezimmern oder Ferienwohnungen müssen diese bei der Berechnung ihres Rundfunkbeitrags einbeziehen.

  • Das jeweils erste Zimmer oder die erste Wohnung in einer Betriebsstätte ist beitragsfrei.
  • Für jedes weitere Zimmer oder jede weitere Wohnung fällt ein Drittel des Beitrags in Höhe von monatlich 5,99 Euro an.
  • Daneben ist die Zahl der Betriebsstätten, der Beschäftigten und der betrieblich genutzten Kraftfahrzeuge entscheidend.

 

Für jedes Hotel- und Gästezimmer sowie jede Ferienwohnung, die zur entgeltlichen Beherbergung Dritter dienen, ist also – zusätzlich zur Beitragspflicht für Betriebsstätten und betrieblich genutzte Kfz – ein Drittel des Rundfunkbeitrages pro Monat zu entrichten (€ 5,99). Auch hier gilt: der Beitrag fällt erst ab der zweiten Raumeinheit an. Die Behandlung gemeinnütziger Beherbergungsbetriebe (z. B. Jugendherbergen) ist noch zu klären.

http://www.rundfunkbeitrag.de/unternehmen-und-institutionen/#hotel-gaestezimmer-ferienwohnung

 

Wie ermittelt man den Rundfunkbeitrag?

Beitrag Betriebsstätte (nach Mitarbeiter-Beitragsstaffel)
plus ggf. Beiträge für weitere Betriebsstätten
plus Anzahl der betrieblich genutzten KfZ (abzüglich 1 KfZ/Betriebsstätte) x € 5,99
plus Anzahl Hotel/Gästezimmer/Ferienwohnungen (abzüglich 1 Zimmer oder Wohnung/Betriebsstätte) x € 5,99

= Rundfunkbeitrag

 

Beispiel 1

Hotel mit 10 Vollzeit-Mitarbeitern, 1 Firmenwagen, 15 Zimmer

Beitrag Betriebsstätte Staffel 2          € 17,98
1 Kfz                                                              € 0,00
14 Zimmer (1 Zimmer frei!)                   € 83,86 (5,99 x 14)
Rundfunkbeitrag                                     € 101,84 pro Monat

 

Beispiel 2

1 Ferienwohnung, 1 Mitarbeiter, kein Firmenwagen

Beitrag Betriebsstätte Staffel 1                                           € 5,99
0 Kfz                                                                                               € 0,00
1 Ferienwohnung (1 Ferienwohnung beitragsfrei!)         € 0,00 (5,99 x 0)
Rundfunkbeitrag                                                                        € 5,99 pro Monat

 

Mit dem GEZ-Beitragsrechner können Sie Ihren Beitrag auch direkt online berechnen und weitere Details erfahren: www.rundfunkbeitrag.de/beitragsrechner/

 

Wichtig:

Wie bisher auch, gilt die Regelung, wer sein Unternehmen saisonbedingt länger als drei Monate hintereinander vollständig schließt, kann auf Antrag vom Rundfunkbeitrag befreit werden.

Praxis-Tipp: Da eine GEZ-Beitragsreduzierung oder Beitragsänderung nach Antrag immer erst zum 1. des Folgemonats wirksam wird, ist hier Schnelligkeit geboten und es kann mitunter viel Geld gespart werden.

Die Webseite www.rundfunkbeitrag.de enthält zielgruppenspezifische Informationen, die laufend angepasst werden. Dort sind neben dem bereits erwähnten Online-Beitragsrechner auch Erfassungsbögen und ein Kontaktformular zu finden.

 

Zur Autorin Barbara Reichart von webconaction:

webconaction ist ein Dienstleistungsunternehmen mit Angeboten in den Bereichen Social Media, Webredaktion und Tourismusmanagement. Der Focus liegt dabei in der Beratung und Betreuung von Betrieben, Kommunen, Tourismusorten und –Regionen im Allgäu, in Oberschwaben und am Bodensee. Meine Leidenschaft für strukturiertes Arbeiten setzte ich im Projektmanagement im Tourismus freiberuflich für Sie um.

Ehrliche, persönliche und individuelle Beratung und Support sowie Angebote, die wie „angegossen“ passen, sind meine Prämisse. Dabei gehe ich ganz besonders auf die verschiedenen Gegebenheiten, Wünsche und Ansprüche meiner Kunden ein und weiß durch meine langjährige Berufserfahrung worauf es ankommt. Die räumliche Nähe ist für beide Seiten aufgrund der guten Ortskenntnisse und Flexibilität von großem Vorteil.

webconaction ist individuell, persönlich, emphatisch, zeitnah, authentisch, strukturiert und engagiert. webconaction ist immer Barbara Reichart.

Diese Agentur zu leiten bedeutet für mich die Verantwortung zu tragen, jeden Tag mit Menschen im Auftrag unserer Kunden zu kommunizieren. Eine Verantwortung, die ich sehr ernst und gerne übernehme.

Meine Kunden sind Tourismusorte und –Destinationen, Kommunen, Landratsämter sowie Klein- und Mittelbetriebe. Durch die räumliche Nähe zu meinen Kunden im Allgäu, in Oberschwaben und am Bodensee bin ich flexibel und kenne die Gegebenheiten vor Ort. Meine langjährige Berufserfahrung in Kommunen und Tourismusregionen weiß ich zu Ihrem Wohl einzusetzen.

www.webconaction.de 

 

 

2 Kommentare zu “Die neue Rundfunkgebührenregelung der GEZ für Hotels, Gästehäuser und Ferienwohnungsbesitzer

  1. Jörg Dutschke sagt:

    Ah … Danke für die wirklich hilfreichen Infos. Das Thema mit der Ferienwohnung wird mitelfristig interessant für mich und da tut es gut, schon mal über diesen Part Bescheid zu wissen.

    Winterliche Grüße aus Friedrichshafen
    Jörg Dutschke

Kommentare sind geschlossen