E … wie E-Tourismus

Das Social Media ABC geht heute mit dem Buchstaben E weiter.

 


E-Business 

Auf deutsch bedeutet dies nichts anderes als “elektronischer Handel”. Der bekannteste Teil des E-Business ist die Buchbarmachung von Angeboten im Web und auf mobilen Endgeräten. Auch im Tourismus werden Betten, Tickets, Veranstaltungen & Co zum Onlineverkauf angeboten.

 

E-Learning

Elektronisches Lernen ist computerbasiertes Lernen. Der nächste Schritt in der Entwicklung ist webbasiertes lernen. Beispiele dazu sind zum Beispiel Online-Kurse, Webinare & Co

 

E-Tourismus

Auch im Tourismus werden bereits zahlreiche Informations- und Kommunikationstechnologien angewandt. Die Integration des Social Web durch Kommentar-Funktionen, Bewertungen und Co sind stark auf dem Vormarsch.

 

Zur Autorin:

Barbara Reichart, Gründerin der Agentur webconaction,  berät Tourismusorganisationen, Kommunen sowie Klein- und Mittelständische Unternehmen im Allgäu, in Oberschwaben und am Bodensee rund um den strategischen und nachhaltigen Einsatz von digitalem Marketing in den Social Media.

Allgäu als Urlaubsregion bayernweit Spitze

Urlaub im Allgäu ist so beliebt wie nie 

 


Im vergangen Jahr stieg der Zahl der Gäste noch einmal um 141.000 auf knapp drei Millionen. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik erklärte, entspricht das einer Steigerung von 4,8 Prozent.

Damit ist das Allgäu bayernweit weiter Spitze. Im Vergleich zum Gründungsjahr der Allgäu GmbH 2003 gab es 1,4 Millionen mehr Übernachtungsgäste. Ein starker Motor sei dabei die Gesundheitswirtschaft, sagt die Allgäu GmbH. Allein im Allgäu findet der Gast 16 Kurorte. Dass das Allgäu in puncto zukunftsfähiger Tourismus auf dem richtigen Weg ist, zeigen auch die zahlreichen Auszeichnungen. Am wertvollsten dabei sicher der Superbrand-Germany-Award. für die Marke Allgäu. Die Marke Allgäu erhielt die Auszeichnung als einzige Region in Deutschland, neben so großen Namen wie Deutsche Bank, LEGO oder Bionade. (sb)

www.allgaeu.info

Pressemitteilung: Inlandstourismus 2012: 4 % mehr Gästeübernachtungen

Im Jahr 2012 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 407,4 Millionen Übernachtungen von in- und ausländischen Gästen. Damit wurde ein neuer historischer Rekordwert erreicht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 4 % gegenüber dem Jahr 2011.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg im Vergleich zum Vorjahr um 3 % auf 338,6 Millionen, die von Gästen aus dem Ausland um 8 % auf 68,8 Millionen.
Im Monat Dezember 2012 betrug die Gesamtzahl der Gästeübernachtungen 24,4 Millionen. Sie lag damit um 6 % über dem entsprechenden Vorjahresmonat. Davon entfielen 19,8 Millionen Übernachtungen auf inländische Gäste (+ 6 %) und 4,6 Millionen auf Gäste aus dem Ausland (+ 8 %).

Alle Angaben beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.

Herausgeber und weitere Informationen findet man unter www.destatis.de

 

 

Zur Autorin Barbara Reichart von webconaction:

webconaction ist ein Dienstleistungsunternehmen mit Angeboten in den Bereichen Social Media, Webredaktion und Tourismusmanagement. Der Focus liegt dabei in der Beratung und Betreuung von Betrieben, Kommunen, Tourismusorten und –Regionen im Allgäu, in Oberschwaben und am Bodensee. Meine Leidenschaft für strukturiertes Arbeiten setzte ich im Projektmanagement im Tourismus freiberuflich für Sie um.

Ehrliche, persönliche und individuelle Beratung und Support sowie Angebote, die wie „angegossen“ passen, sind meine Prämisse. Dabei gehe ich ganz besonders auf die verschiedenen Gegebenheiten, Wünsche und Ansprüche meiner Kunden ein und weiß durch meine langjährige Berufserfahrung worauf es ankommt. Die räumliche Nähe ist für beide Seiten aufgrund der guten Ortskenntnisse und Flexibilität von großem Vorteil.

 

Meine Kunden sind Tourismusorte und –Destinationen, Kommunen, Landratsämter sowie Klein- und Mittelbetriebe. Durch die räumliche Nähe zu meinen Kunden im Allgäu, in Oberschwaben und am Bodensee bin ich flexibel und kenne die Gegebenheiten vor Ort. Meine langjährige Berufserfahrung in Kommunen und Tourismusregionen weiß ich zu Ihrem Wohl einzusetzen.

www.webconaction.de